Ihr Profi für innovative Kommunikations- und Netzwerktechnik, Managed Service und IT-Sicherheit aus Vordorf bei Braunschweig: fair - flexibel - kompetent - verlässlich - nachhaltig

Sie ...

sind ein kleines oder mittelständisches Unternehmen/eine Arztpraxis

möchten effektiv arbeiten

sich nicht um Ihre EDV kümmern (sie soll funktionieren)

suchen faire Beratung und Zusammenarbeit auf Augenhöhe

in Kombination mit nachhaltigen und effektiven Lösungen

die flexibel und individuell auf Ihre Bedürfnisse zugeschnitten sind

durch einen erfahrenen und kompetenten Dienstleister (seit 1990 am Markt)?

 

Dann sind Sie bei uns an der richtigen Adresse!

 

 02.04.2020 !!! brandaktuell !!! !!! brandaktuell !!!

Vorsicht und umsichtiges Handeln ist nicht nur der wichtigste Schutz für Ihren Körper vor Corona.

Vorsicht und umsichtiges Handeln im Bereich IT ist gerade jetzt auch der wichtigste Schutz für Ihre Firma!

Am 30.3. 2020 rief der erste Kunde bei uns an, weil sein Netzwerk verschlüsselt worden war. Zum Glück hatte er ein ordnungsgemäß durchgelaufenes und aktuelles Backup, auf das unser Techniker zurückgreifen konnte.

Corona bietet leider auch bösen Buben, also Cyberkriminellen, eine Riesenchance, vor allem über Viren oder Schadcodes in E-Mails, die in irgendeiner Form Corona zum Thema haben.

Enthält eine Mail angeblich Informationen zu Corona, ist die Gefahr groß, dass Ihre IT mit Viren oder anderer Schadsoftware infiziert wird. Das Ergebnis für Sie: Datenklau durch Hacker bis hin zum Totalverlust der Unternehmensdaten durch Verschlüsselung.

Daher unser dringender Appell: Geben Sie Hackern und Dingen, die dumm laufen, einfach keine Chance!

Sichern Sie täglich Ihre Daten.
Halten Sie Ihre Patches aktuell.
Sichern Sie vor allem Ihren Mailverkehr gründlich ab.
Öffnen Sie keine Links oder Anhänge in Mails.

Sie können mit wenig Aufwand eine Menge tun, damit Ihre Kommunikation, auch vom Homeoffice aus, sicherer wird. Es hat sich immer wieder herausgestellt, dass durch gut informierte, sensibilisierte und diszipliniert handelnde IT-User etwa 80% der Sicherheitsrisiken im IT-Bereich vermieden werden können.

Der Mensch ist und bleibt die am leichtesten überwindbare Schwachstelle und damit weiterhin im Fokus der Angreifer.

 

20.03.2020 !!! brandaktuell !!! !!! brandaktuell !!!

Das derzeit übliche Ausweichen ins Homeoffice birgt vielfach nicht beachtete sicherheitsrelevante Tücken. Durch Heimarbeit können Sie zwar Ihre physische Infektion mit einem Virus vermeiden, jedoch nicht die Ihrer IT, vor allem, wenn Sie private Geräte für Ihre Arbeit im Firmennetzwerk nutzen. Hintergrund: In den seltensten Fällen sind private Geräte ausreichend gesichert, sei es bezüglich Virenschutz, Firewall etc.. Selbst IT-Nutzer, die einen recht guten Überblick über IT-Sicherheit haben, sind selten so abgesichert wie es für Firmendaten nötig ist.

Ja, irgendwo im Netz heruntergeladene kostenlose Virenschutzprogramme tun laut Testberichten oft einen guten Job, aber nur für den Privatbereich! Für den Schutz von sensiblen Unternehmensdaten reicht das keinesfalls! Und das beste Virenschutzprogramm nützt wenig, wenn es nicht auf dem aktuellsten Stand ist. Die zeitnahe Aktualisierung kann man zum Beispiel im Rahmen von Managed Service Vertrages mit einem IT-Dienstleister sicherstellen, wenn man selbst keine Lust hat die neusten Patches zeitnah einzuspielen.

Eine VPN, eine Firewall und ein Remote Desktop Gateway sind ebenfalls zwingend erforderlich, wenn man auf Firmendaten von zu Hause oder vom Smartphone aus zugreift. Jedoch kann auch ein irgendwo im Netz heruntergeladener VPN Installer verseucht sein und ein Unternehmen an den Rand des finanziellen Ruins treiben, wenn es zum Beispiel seine Unternehmensdaten verliert oder sensible Daten veröffentlicht werden. Und nicht jede Firewall passt zu den individuellen Anforderungen und ist sie zu lasch eingestellt, ist ihr Nutzen fraglich.

Ganz wichtig auch: Geräte mit Netzwerkanbindung und Router sollten stets auf dem aktuellsten Firmwarestand sein und über eigene Schutzfunktionen verfügen.

Grundlagen-Empfehlungen des Bundesamtes für Informationssicherheit (BSI) zum Thema IT-Sicherheit im Homeoffice finden Sie unter https://www.bsi.bund.de/DE/Themen/Cyber-Sicherheit/Empfehlungen/HomeOffice/homeoffice_node.html;jsessionid=7DD408AB966579F095D721578CA95B87.1_cid341

 

19.03.2020 !!! brandaktuell !!! !!! brandaktuell !!!

Das Corona-Virus kann nicht nur Ihre Gesundheit beeinträchtigen, sondern auch die Gesundheit Ihrer IT. Experten warnen, dass durch die Corona-Krise mit einem erhöhten Virusbefall in Rechnern und Netzwerken zu rechnen sei. Der derzeitige Ausnahmezustand mit Fokus auf und Sorgen um die leibliche Gesundheit fördert den Erfolg von Cyberangriffen aus verschiedenen Gründen erheblich. Viele besorgte Menschen suchen im Netz nach Informationen zu Corona, zu den neusten Zahlen der Verbreitung und wie man sich schützen kann. Dazu informiert auch das BSI (Bundesamt für Sicherheit in der Informationstechnik) in seinem Newsletter, den Sie abonnieren können.

Insbesondere gefälschte Mails zum Thema Corona machen derzeit die Runde, zum Teil mit Absender WHO. Sobald Sie den Anhang einer solchen Mail öffnen, wird eine Schadsoftware heruntergeladen und spioniert Ihren Rechner, Ihr Netzwerk, ggf. auch das Firmennetzwerk, und Ihr Smartphone nach verwertbaren Daten aus. Das können Kreditkarteninformationen sein, Passwörter, Industriespionage, Fotos und was sonst noch zu Geld gemacht werden kann. Oder die Software sperrt Ihr Gerät und verlangt Lösegeld.

Das alles sind altbekannte Methoden, die vielen IT-Nutzern schon in Awareness-Schulungen nähergebracht wurden. Doch gerade in Krisenzeiten mit einem extremen Fokus werden auch geschulte und normalerweise wachsame Nutzer eher zu unüberlegten Handlungen verleitet und öffnen Anhänge oder sind eher geneigt auf gefährliche Links zu klicken!

Daher können wir es nicht oft genug sagen:

- Bitte vertrauen Sie bezüglich der Verbreitungsdaten und anderer Details zu Corona der offiziellen Webseite des Robert Koch Institutes und nicht irgendwelchen Mails.

- Öffnen Sie bitte auf keinen Fall irgendwelche Anhänge oder klicken auf Links in Mails zum Thema Corona, Desinfektionsmittel, Klopapier etc, also zu Themen, die mit Corona zusammenhängen. Die WHO schickt keine Mails an Privatpersonen!

- Sollten Sie feststellen, dass irgendetwas an ihrem Rechner nicht normal läuft, kontaktieren Sie einen IT-Fachmann Ihres Vertrauens! Je länger Sie warten, desto mehr Daten könnten gestohlen worden sein bzw. desto mehr Bereiche könnten verschlüsselt worden sein auf Ihrem Gerät.

Wenn Sie jederzeit über vom Bundesamt für Informationssicherheit (BSI) festgestellte Schwachstellen im IT-Bereich informiert werden möchten, empfehlen wir Ihnen den kostenlosen Newsletter des Bundesamtes für Informationssicherheit zu abonnieren: https://www.bsi-fuer-buerger.de/SharedDocs/Newsletter/DE/BSIFB/BuergerCERT-Newsletter/06_Sicher-Informiert_20-03-2020.html

 

15.03.2020 !!! brandaktuell !!! !!! brandaktuell !!!

Wer uns kennt, der weiß: Die meisten Kundenwünsche und -probleme lösen wir seit Jahren oft schon in Telefonaten oder auch per Fernwartung durch unsere Techniker.

Im Rahmen der Corona-Vorsichtsmaßnahmen haben wir unsere Mitarbeiter ab Montag, dem 15.03.2020, ins Homeoffice verabschiedet. Dank moderner Telefontechnologien ist der Standort unserer Mitarbeiter für unseren Service völlig unerheblich. Wir stehen Ihnen daher wie gewohnt telefonisch zur Verfügung.

Lediglich Außendienst bieten wir zum Schutze unserer Kunden und Mitarbeiter bis auf Weiteres nur in Notfällen an! Unser Büro in Vordorf bleibt ab sofort für den Kundenverkehr geschlossen!

Wollen auch Sie keine wertvolle Zeit, Mitarbeiter und/oder Einnahmen verlieren und einige oder alle Ihre Mitarbeiter ab sofort vorübergehend oder dauerhaft an Heimarbeitsplätzen arbeiten und telefonieren lassen, beraten wir Sie gern, welche Möglichkeiten es derzeit für Sie gibt.

Probieren Sie unsere 30 Tage Testversion für eine Homeoffice Telefonlösung sofort aus, sodass Sie

- Ihre Kunden (trotz Corona-Krise) jederzeit effektiv beraten und betreuen können

- gleichzeitig ihre Kunden und Mitarbeiter vor Ansteckung zu schützen

- Ihre finanziellen Einbußen durch das Corona-Virus minimieren können

denn:

- innerhalb von wenigen Stunden können Heimarbeitsplätze eingerichtet werden

- alle Mitarbeiter und Standorte können vernetzt werden

- garantiert kostengünstig und keimfrei, d.h. kein Techniker muss zu Ihnen oder Ihren Mitarbeitern kommen, weder zum Anschließen noch zur Wartung noch bei Defekt

- unbegrenzte Sprachkanäle möglich

- keine Hardware (Telefonanlage, Telefone) nötig

- Sie benötigen lediglich eine Internetverbindung

Bevor Sie Hals über Kopf eine Entscheidung treffen, bedenken Sie bitte, dass es IT-sicherheitstechnisch einiges zu beachten gibt: Schließen Sie auf gar keinen Fall private Geräte an das Firmennetzwerk an. Arbeiten Sie nicht ohne VPN und nicht ohne Firewall und Remote Desktop Gateway.

Das sind nur einige Hinweise, die Sie unbedingt beherzigen sollten. Wenn Sie Fragen haben, wir beraten Sie gern, keimfrei übers Telefon im Homeoffice.

 

Das msv Systemhaus versteht sich als IT-Dienstleister, der aus einer Hand alles anbietet: Von der Softwarelizenz über Individualprogrammierungen, Laptops, Servern, Telefonanlagen bis hin zu großen gebrauchten Multifunktionskopierern, zur Datenschutzberatung und zum Datenschutzbeauftragten erhalten Sie bei uns alles, was Sie als kleines oder mittelgroßes Unternehmen für erfolgreiches und sicheres Arbeiten mit der IT benötigen. Seit mehr als 25 Jahren ist es unser Ziel unsere Kunden vor monetären oder Daten-Verlusten durch Systemausfälle unterschiedlicher Genese und vor Angriffen aus dem Internet bestmöglich zu schützen. Wir schaffen verlässliche Strukturen auf hohem IT-Sicherheitsniveau und beraten Sie gern!

Wussten Sie, dass die Verantwortung für IT-Sicherheit und Einhaltung der Datenschutzrichtlinien auch bei Auslagerung an einen Dienstleister immer bei Ihnen als Auftraggeber bleibt? Was nützen Ihnen IT-Strukturen oder Produkte, die nicht EU DSGVO-konform sind? Gerade aus diesem Grund ist es für Sie wichtig einen IT-Dienstleister zu wählen, der sich nachweislich mit IT-Sicherheit und Datenschutz sehr gut auskennt.

Unsere Schwerpunkte liegen daher neben dem Bereich Warenwirtschaft mit oder ohne Webshop-Anbindung vor allem im Bereich Managed IT-Service sowie im Bereich IT-Sicherheit inclusive Managed Security. In allen Bereichen arbeiten wir individuell auf Ihre Firmenstruktur, Ihre Bedürfnisse und auf Ihren Geldbeutel zugeschnitten.

Sie lehnen sich entspannt zurück, denn wir sichern die Existenz Ihrer Daten und damit die Grundlage Ihres Unternehmenserfolges bestmöglich durch

* vorausschauenden IT-Service (Monitoring), damit Ihre EDV-Probleme möglichst gelöst werden, bevor sie Ihre wertvolle Zeit

und unnötig viel Geld kosten (Managed IT-Services, Managed Security)

* auf Ihre Situation individuell zugeschnittene nachhaltige Systemlösungen im Bereich ERP/Warenwirtschaft,

eCommerce (Webshop und dessen Anbindung an die Warenwirtschaft und andere Vertriebskanäle), Fibu, Lohn,

Archivierung, damit Sie Ihre Arbeitskräfte effektiver einsetzen können

* auf Ihre Wünsche und Bedürfnisse ausgerichtete Individual-Programmierungen für effektiveres Arbeiten

* fachmännische Systembetreuung im Windows-Umfeld (Hardware/Software/Infrastruktur) für eine zuverlässige IT

* passende Telekommunikation/Telefonanlagen/VoIP inklusive Standortvernetzung, Callcenter

* Beratung/Consulting auf Augenhöhe, auch im Bereich IT-Sicherheit (inklusive Sicherheitsrichtlinie, Notfallplan)

* Berücksichtigung von IT-Sicherheitsaspekten, damit Sie nachhaltig investieren und Lösegeld-Erpresser Ihnen

möglichst nichts anhaben können

* erprobte IT-Sicherheitschecks mit Gütesiegel oder sogar anerkanntes Zertifikat (für Versicherungen, öffentliche Aufträge, Krankenkassen etc.)

und Awareness-Schulungen für alle Mitarbeiter, damit Sie die Vorgaben der EU-DSGVO spielend erfüllen

Sie sehen: Die IT-Infrastrukturen unserer Kunden können gegen Systemausfälle und Datenverlust bestmöglich abgesichert werden und dabei EU-DSGVO-konform sein! Dadurch erhalten Sie größtmöglichen Schutz vor Bußgeldern, Schadenersatz- und Lösegeldforderungen. Auch die Gefahr von Imageschäden kann für Ihr Unternehmen minimiert werden.

Fordern Sie gleich den kostenlosen IT-Sicherheitsschnelltest und/oder den kostenlosen 30-Tage-Test für Managed Service/Managed Security an - damit die meisten Bedrohungen schon im Vorfeld erkannt werden können und Sie nicht mehr unnötig wertvolle Arbeitszeit oder Liquidität durch Systemausfälle oder Datenverluste verlieren.

Von A wie Antivirus bis Z wie Zubehör finden Sie auf diesen Seiten eine Übersicht über unsere Dienstleistungs- und Produktpalette.

Suchen Sie etwas Bestimmtes? Sie können uns auch gerne über Kontakt eine E-Mail zukommen lassen. Wir kümmern uns umgehend um Ihr Anliegen.


Wir schaffen verlässliche und nachhaltige Strukturen auf hohem IT-Sicherheitsniveau und beraten Sie gern!

 

Ihre Ansprechpartner bei msv

Dipl.-Ing. Martin Schlaak, Geschäftsleitung, zertifizierter Auditor ITQ und Trainer IT-Sicherheit, Fachkraft für Datenschutz (DEKRA), Notfallmanagement

Dietrich Neumann, Programmierer, IT-Systemtechniker, Managed Service

Marvin Lachmund, Fachinformatiker Systemintegration und ERP-Spezialist (IHK)

Maik Bremer, Fachinformatiker Anwendungsentwicklung

Robin Schlaak, Fachinformatiker Systemintegration und ERP-Spezialist (IHK)

Jan Kozina, Auszubildender Fachinformatik Anwendungsentwicklung, ERP-Spezialist (IHK)

Diplom-Volkswirtin Claudia Schlaak, Buchhaltung, Personal, Marketing, Koordination der IT-Sicherheitschecks und Schulungen

 

Wir freuen uns auf eine Kontaktaufnahme per Telefon oder Mail!

Wenn Sie uns besuchen möchten: Unser Firmensitz ist Vordorf und liegt 15km nördlich von Braunschweig. Durch die hervorragende Autobahnanbindung gehören auch Wolfenbüttel, Salzgitter, Wolfsburg, Gifhorn, Peine und Hannover zu unserem Einzugsgebiet. Wir betreuen jedoch auch kleine und mittlere Unternehmen in Schleswig-Holstein, Hamburg, der Lüneburger Heide und im Moseltal.

JSN Boot template designed by JoomlaShine.com